Verbrechen zahlt sich ausGünter Zäuner ist Topjournalist und Autor zahlreicher Krimis. Er kennt sich, wie man so schön sagt, in der Unterwelt aus und thematisiert die finanziellen Aspekte der Kriminalität. Freilich ist sein Buch: Verbrechen zahlt sich aus…: Über kriminelle Karrieren kein Ratgeber zum erfolgreichen Verbrecher. Stattdessen ist es ein Streifzug durch die österreichische Verbrecherlandschaft mit alle ihren verschiedenen Facetten.

Es ist eine Schattenwirtschaft, die jährlich Milliarden an Umsätzen generiert und jeder kennt sie, mehr oder weniger flüchtig. Der Autor zeigt auf in welchem Metier Geld gemacht wird und von welchen Summen wir hier sprechen. Kriminelle Energie wird hier freigesetzt um wahnsinnige Profite zu machen.

Die Frage, die man sich angesichts der Lektüre stellen muss, ist ob man selbst auch zu manchen der aufgezeigten Taten fähig ist. So wird im Vorwort auch mit dem Zitat von Georges Simenons: “Es gibt keine Kriminellen, sondern nur normale Menschen, die kriminell werden.” Deutlich gemacht, dass ein gewisses Potential in jedem von uns steckt.

Tauchen sie ein in eine Welt, die sich hinter den Kulissen abspielt, in Verstrickungen, die man vielleicht erahnt, aber nie wirklich gewagt hätte auszusprechen. Werden sie Zeuge von skrupellosen Machenschaften und tragischer Genialität, wenn es darum geht Geld zu machen.


Kommentar schreiben



Impressum