Staying Alive RomanWenn sie auf der Suche nach einem wahren Helden sind, dann wird ihnen das folgende Buch nicht sonderlich gefallen. Sollten sie auf der Suche nach allzu leichter lyrischer Kost sein, so kann ich auch nur abraten. Sicher, sie werden mit Staying Alive: Roman nicht unbedingt unter der Rubrik Weltliteratur neben Dostojewski oder Hemmingway finden, aber dafür ist das Buch auch unterhaltsamer. Doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden…

Das Buch handelt davon, wie man(n) sein Leben vermasselt. Murray ist dafür ein Paradebeispiel und tut das mit einer fast schon akribischen Gründlichkeit, vor der man den Hut ziehen muss. Als er erfährt, dass er nur noch ein paar Monate zu leben hat, verändert das alles. Bevor man schließlich stirbt, sollte man zunächst einmal richtig gelebt haben. Augen zu und durch.

Der Roman ist gespickt mit Ironie und vorausgesetzt man hat den passenden Humor ein Stück zum „wegschmeißen“ und das im aller positivsten Sinne gemeint. Ein Lacher jagt den nächsten. Doch das Leben wäre allzu einseitig, wenn nicht auch traurige Momente darin Platz hätten und so finden sie auch solche in diesem Buch.

Wer also auf der Suche nach einem tottraurigen, spannenden und dennoch überaus komischen Buch ist, der wird hier seine helle Freude haben.


Kommentar schreiben



Impressum