Sorry, wir haben die Landebahn verfehltMenschen mit Flugangst könnte dieses Buch Angst machen, muss es aber nicht. Es könnte sogar auf eine paradoxe Art und Weise helfen, einen anderen Zugang zu seiner Flugangst zu finden, nämlich über Humor. Spiegel Online (Artikel mit kleinem Einblick) hat seine Leser dazu aufgerufen witzige Anekdoten zuzusenden, die sich um das Thema Fliegen drehen. Egal ob es aus dem Urlaub, oder von der Geschäftsreise war. Die Leser haben eifrig geschrieben und erzählt, was ihnen unglaubliches wiederfahren ist. Daraus haben die Stephan Orth und Antje Blinda ein lustiges, kleines Büchlein gezaubert mit erheiternden Kurzgeschichten: Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt.

Vielleicht ist es ihnen auch schon selber wiederfahren. Sie sitzen im Flugzeug und die Crew oder der Pilot kommt mit einem gepfefferten Spruch durchs Micro, der den Ernst der Lage etwas entschärfen soll. Natürlich sind die Geschichten nur so lange witzig, wie nichts Ernsthaftes passiert. Doch meist ist eben genau das der Fall. Es geht alles glimpflich aus. Und dann ist es eben umso lustiger, wenn man solchen Situationen mit Humor begegnet und die Crew tapfer bleibt und die Leute so beruhigt.

Man wünscht sich nach der Lektüre des Buchs mehr Piloten, die mit so viel Humor an die Sache gehen. In jedem Fall eine kurzweilige Unterhaltung für Zwischendurch, wenn man mal wieder auf den Flieger warten muss


Kommentar schreiben



Impressum