Simpel

24
Feb 10
0

SimpelDiesen Roman als simpel zu bezeichnen, könnte wohl nicht weiter von der Wahrheit weg sein. Dennoch ist die Titelgebung gelungen, beschreibt sie doch den Protagonisten, Simpel, mit einem Wort schlichtweg perfekt. Simpel ist im Grunde genommen ein Kind, gefangen im Körper eines 22 jährigen. Simpel ist geistig behindert und nicht immer leicht zu verstehen für seine Mitmenschen. Erst recht nicht für seinen 17-jährigen Bruder, der auf in aufpasst.

Die beiden entschließen sich dazu eine WG zu gründen und damit fängt der Spaß erst so richtig an. Der Roman ist preisgekrönt und obwohl als Kinder -oder besser Jugendbuch konzipiert, ist er auch für Erwachsene hervorragend geeignet. Marie-Aude Murail ist es mit Bravur gelungen die Person des simpel und all die anderen Charaktere einzufangen und ihnen authentisches Leben einzuhauchen. Fragt sich der Leser zu Beginn vielleicht noch, ob es pietätvoll ist ein lustiges Buch über Behinderte zu schreiben, merkt er schnell, dass es möglich ist. Und auch wenn man ehrlicher Weise zugeben muss nicht immer nur mit, sondern gerne auch über Simpel zu lachen, liegt das doch nicht an seiner Behinderung, sondern vielmehr an der gelungen Situationskomik.

Simpel ist ein Buch zum Lachen und Nachdenken. Eines, indem man gerne mal lauthals losprustet, aber in sich geht und eine neue Sichtweise von gewissen Dingen erhält.


Kommentar schreiben



Impressum