Hüftkreisen mit NancyStefan Schwartz hat mit Hüftkreisen mit Nancy den Paarratgeber schlechthin geschrieben. Nicht unbedingt gewollt (oder vielleicht doch?) fungiert dieses Buch perfekt für all jene als Ratgeber, die sich in einer leicht festgefahrenen Beziehung wähnen.

Zunächst einmal geht es um den „Helden“ der Geschichte – Max. Von seinen beiden Kindern nicht wirklich für voll genommen erhält auch vom Frauchen wenig Unterstützung, da sie auch mehr an ihm zu meckern hat, als alles andere. Also beschließt Max zunächst einmal wieder in die Gunst seiner Frau zu kommen und begibt sich dafür ins Fitnessstudio. Dort angekommen erhascht er umgehend einen Blick auf Nancy, den Fleisch gewordenen Traum heißer Männerphantasien, gesegnet mit einer Gelenkigkeit, die an das unmenschliche heranreicht, zumindest aber sehr betörend ist.

Max sieht sich nun einem Dilemma gegenübergestellt. Frau und Kinder auf der Einen, der Versuch seine Ehe zu retten und der Granate in der Muckibude auf der anderen, der Phantasie und Versuchung.

Schwartz hat hier einen unglaublich lustigen Roman geschaffen, der spitzzüngig daherkommt und witzige Charaktere, mit noch witzigeren Dialogen hervorbringt. Schon die Charakterstudie des typischen Fitnessgängers ist ein Kauf des Buchs wert! Wer also ein wenig kurzweiliges Vergnügen wünscht, etwas für Zwischendurch oder einem anstrengenden Tag, der sollte hier zugreifen.


Kommentar schreiben



Impressum