Guter Sex trotz LiebeDer Titel wirkt fast wie eine Provokation, doch langjährige Paare wissen wohl sofort was gemeint ist. Leider passiert es oft, dass Beziehungen, Romanzen oder Ähnliches zunächst stürmisch beginnen und im Laufe der Zeit an Fahrt verlieren und bevor man sich umsieht, wir einem klar, dass man „plötzlich“ in eine sexuelle Flaute manövriert ist. Nun ist guter Rat teuer, und die meisten Ratgeber lassen einen hier sträflich im Stich, indem sie Patentrezepte versprechen, die wohl bei den wenigsten tatsächlich helfen. Bei dem Buch „Guter Sex trotz Liebe: Wege aus der verkehrsberuhigten Zone“ geht es stattdessen weniger um Allheilmittel, sondern um den psychologischen Faktor. Wo der 08/15 Ratgeber Gemeinsamkeiten in den Vordergrund stellt, wir d hier die Individualität betont. Wir sind nun mal verschiedene Menschen, mit verschiedenen Wünschen, vor allem im Sex. Da bringt es nichts, sich ständig Kompromissen hinzugeben. Die fehlenden Gemeinsamkeiten können aber auch positive Spannungen hervorrufen, welche den Sex neu beleben. Hier ist Mut gefragt den schmalen Grad der Gemeinsamkeit auch mal zu verlassen.

Clement beschreibt dabei auch deutlich das Risiko, das eine solche Strategie birgt, doch muss man ein solches eben manchmal eingehen, um die Beziehung und das Feuer der Leidenschaft wieder zu entfachen. Der Alternative ist nämlich noch viel weniger verlockend. Intimität und Selbstoffenbarung sind hier der Schlüssel zum partnerschaftlichen Glück und verlangen durchaus Mut. Man darf auch nicht glauben, dass es innerhalb von Tagen geschafft ist. Dies ist ein Prozess, der Zeit braucht, sich dadurch aber auch ungemein manifestiert.


Kommentar schreiben



Impressum