Für eine Nacht

15
Okt 09
0

Für eine Nacht“Rasant und sexy.” (The New York Times)

Carly Phillips hat nun mit Für eine Nacht den lang erwarteten dritten Teil der Trilogie um die Chandler Brüder heraus gebracht. Nachdem schon die ersten beiden Teile mit Humor und Spannung überzeugen konnten, war es nun am dritten Teil ein würdiges Ende zu schreiben. Um es vorweg zu nehmen, Carly Phillips hat ein würdiges Ende geschrieben. Ein Buch das erneut mit seinem Witz und den abwechslungsreichen und unvorhergesehen Wendungen überzeugen kann und den Leser, oder die Leserin fesselt.

Protagonist des Romans ist dieses Mal Chase, der als letzter der Brüder noch unverheiratet ist. Nachdem seine Brüder nun schon alle unter der Haube sind, fasst er sich ein Herz und geht endlich seinem lange gehegten Traum der Journalistik nach und will dazu den Vize-Präsidentschaftskandidaten in Washington interviewen. Bei seinen Recherchen stößt er auf eine schöne Unbekannte, die nach einer leidenschaftlichen Nacht spurlos verschwindet. Ohne ihren wahren Namen zu kennen, macht er sich auf die Suche nach ihr, da sie offensichtlich weit mehr mit der Story zu tun, als zunächst vermutet. Zu allem Überfluss steckt sie auch in ernsthaften Schwierigkeiten und Chases Ritterinstinkt kommt zum Vorschein.

Wie es der Zufall so will, treffen sich die beiden in Yorkshire, seinem Heimatort und dem Ort, wo Sloane ihren leiblichen Vater sucht und die Dämonen der Vergangenheit besiegt werden müssen.


Kommentar schreiben



Impressum