IlluminatiGerade erst in den Kinos, jetzt schon auf DVD. Dan Browns Illuminiati konnten mal wieder voll und ganz auf der Leinwand überzeugen. Nicht zuletzt Tom Hanks als Robert Langdon trifft dabei eine gewisse „Mitschuld“ :) Wer sich jedoch nicht mit einer verkürzten zwei Stunden Fassung abgeben will, der kann sich noch mal das Original als Buch holen und die volle Pracht eines Dan Brown Bestsellers erleben.

Natürlich ist das cineastische Erlebnis, die Effekte und die Bilderpracht verlockend, doch kann ein Buch, das die Phantasie anregt so viel mehr, als es Bilder je erreichen. Daher Gelingt es auch nur selten eine wirklich gelungene Adaption eines Buches auf die Leinwand zu zaubern. Bei Illuminati ist diese Adaption durchaus gelungen, aber man sollte sich trotzdem nicht um das Vergnügen dieses Buches bringen. Meisterlich versteht es Brown den Leser zu unterhalten und die Spannung aufrecht zu erhalten. Die Story dürfte weitestgehend bekannt sein und soll daher nur kurz Erwähnung finden. Ein Hochexplosives Material (ironisch, wenn man weiß worum es sich handelt) wird im Vatikan versteckt und droht diesen in die Luft zu sprengen.

Da kommen die Obersten nicht umhin den verhassten Robert Langdon um Hilfe zu bitten. Der versucht nun mit aller Macht das Unheil abzuwenden. Bei seinen Bemühungen die Illuminati zu stoppen gerät er selbst in Kreuzfeuer und kann nicht jeden Tod verhindern. Ein Blutspur zieht sich durch die heilige Stadt.


Kommentar schreiben



Impressum