Charleston GirlUnsere Spitzenfrau, wenn es um Liebeskomödien geht hat wieder zugeschlagen. Auf knapp 500 Seiten lässt sie in Charleston Girl mal wieder die Damenwelt mitfiebern. Mal wieder ist ihr ein Buch gelungen, dass man wohl so schnell nicht aus der Hand legen möchte. Doch kommen wir zum eingemachten. Lara Lington durchlebt momentan ein kleines Tief. Vom Freund verlassen und im Job auch nicht zufrieden stirbt auch noch die Großtante Sadie. Doch davon will die Gute nichts wissen. Als rotzfreche 23 jährige erscheint sie Lington und übernimmt gleich mal das Zepter.

Kinsella schöpft viel Kreativität aus der Konstellation der 23 jährigen Sadie, welche noch im Geiste der 20er Jahre lebt und Lara, die zunächst verschreckt, dann belustig und irgendwann ein wenig genervt nun mit dem Geist umgehen muss. Generationskonflikte treten zu Tage, wo Liebe noch nicht so unverfänglich war, wie sie heute ist. Doch wer glaubt, dass Sadie nicht weiß, wie sie Spaß haben kann, der irrt. Vor allem Lara bekommt das zu spüren, muss sie doch an Stelle ihrer Großtante in die Bresche springen und flirten, was das Zeug hält.

Wieder einmal eine witzige Story mit viiiiiel Romantik, Situationskomik und jede Menge Lacher. Das perfekte Vergnügen für Zwischendurch, wenn man einfach entspannen und gute Laune bekommen möchte.

SaphierblauKerstin Gier konnte sich im Laufe der Jahre eine immense Fanbase, wie es so schön im Neudeutschen heißt, aufbauen. Und nach dem Wahnsinnserfolg des erstens Teils (Rubinrot) ihrer Trilogie, knüpft
Saphierblau nun da an, wo man im zuvor stehen geblieben ist, nämlich direkt beim Kuss zwischen Gwendolyn und Gideon. Unsere zwei sympathischen Zeitreisenden müssen auch in diesem Buch mal wieder die Welt retten, was mitunter gar nicht so leicht ist, wie man sich das vorstellt. :)

Im zweiten Teil gibt es mehr Zeitreisen und der Leser erfährt auch mehr über Lucy und Paul. Dann kommen noch mal eben Gideons Bruder und der Wasserspeier Dämon Xemerius ins Spiel, was einem das Verfolgen der Charaktere manchmal etwas erschwert. Aber dank des angehängten Personenverzeichnisses kann man sich jederzeit auf den neuesten Stand bringen (lassen).

Das Buch selbst ist mal wieder ganz typisch für Kerstin Gier und kommt meiner einer Menge spritzigen Humor und jeder Menge Romantik daher, was vor allem die weiblichen Leser erneut begeistern wird. Auf den rund 400 Seiten kommt man ein ums andere mal nicht darum herum Tränen zu lachen und selbstverständlich möchte jeder wissen, wie es mit Gwen und Gideon weiter geht. Ein auflockerndes Lesevergnügen, das leider viel zu kurz ist, aber der dritte Teil kommt ja auch noch…

MitternachtsspitzenAnstelle euch hier mal wieder den neusten Roman von SEP vorzustellen, gehen wir im wahrsten Sinne des Wortes ein wenig in der Zeit zurück. Denn Miternachtsspitzen ist ihr Erstlingswerk, ja richtig, der aller erste Roman, den sie geschrieben, bzw. veröffentlicht hat.

Das Buch ist eine interessante Abwechslung zu den übrigen Romanen von Susan Elizabeth Phillips, da es nicht im hier und jetzt, sondern in der Vergangenheit, genauer gesagt, im amerikanischen Bürgerkrieg angesiedelt ist. Katherine Louise, kurz Kit, ist von ihrem auferzwungenen Damendasein wenig amused. Weder mag sie die Kleider, die Schminke, die Parfüms oder die aufgesetzte Art. Stattdessen will sie lieber diesen aufgeblasenen Major Baron Cain umbringen, der das geliebte Anwesen erbt und nach dem Tod ihres Vaters und der verhassten Stiefmutter nun auch noch ihre Vormundschaft übernehmen soll. Es passt Kit also gar nicht in den Kram und zu allem Überfluss geht auch noch eine ungewöhnliche Anziehungskraft von diesem Cain aus, seeeeehr merkwürdig.

Man sieht, die Story ist ähnlich gestrickt, wie wir es schon von SEPs späteren Büchern kennen, doch es gibt auch merkliche Unterschiede. Alles in allem ist es Must-Have für jeden Fan und komplettiert eine jede Romansammlung. Perfekt für die dunklen Wintertage versüßt es einem den Abend.

Lügen,Frau mit Eieruhrfigur sucht Mann fürs Leben, irgendwie. Das könnte wohl die Beschreibung von Hannah im Chat sein. Was Kerstin Gier hier in ihrem vierten Roman aufs Papier zaubert, kann einen schon vor Lachen die Tränen in die Augen treiben. Treffend beschreibt sie den Diätwahn und was Frau unternimmt, um in eine Beziehung zu passen.

Hannah wollte natürlich überhaupt nicht chatten, doch für einen Artikel muss sie selbstverständlich recherchieren und wie der Teufel eben sein Spiel treibt trifft sie dabei Boris, der unglaublicher Weise auch noch nett zu sein scheint. Zu dumm, dass sie sich als schlanke Blondine ausgibt, statt der vollschlanken Rothaarigen, die sie in Wirklichkeit ist. Was also tun? Ihm die Wahrheit beichten, oder abnehmen und Haare färben?

Der Roman Lügen, die von Herzen kommen beschreibt was Frau so durchmacht, wenn sie den scheinbar richtigen gefunden hat. Tipps von diäterprobten Freundinnen einholen, sie im Fitnessstudio und beim Joggen quälen und dann auch noch seinen Chef dabei treffen, der ungeheuerlicher Weise ziemlich charmant ist. Das nennt man dann wohl die klassische Zwickmühle.

Wer eine Liebeskomödie mit Bezug zur Realität, sogar zur eigenen oder der von Freunden, lesen möchte und dabei mal herzhaft lachen und immer wieder schmunzeln möchte, der greift zu diesem Roman.

Verliebt, verrückt, verheiratetPhoebe Sommer Sommerville sagt der einen oder anderen Leserin vielleicht noch was. Sie ist die Besitzerin der Chicago Stars. Doch um Phoebe soll es diesmal gar nicht gehen, haben wir ihr Liebesleben doch schon zu genüge verfolgen dürfen. Dieses Mal geht es um Molly, ihre Schwester, die es nicht immer leicht hatte im Schatten ihrer alles überragenden Schwester zu stehen.

Auch Verliebt, verrückt, verheiratet ist in altbewährter SEP Manier geschrieben, so dass zwar nicht unbedingt großartige Überraschungen zu erwarten sind, dafür aber umso mehr Humor, Romantik, Sarkasmus und natürlich eine Menge Leidenschaft und Erotik. Molly sinniert über ihren Werdegang und möchte Kinderbuchautorin werden, um endlich mal etwas aus sich zu machen. Da kommt doch glatt so ein ungehobelter Kerl daher, der sie fast mit seinem Ferrari über den Haufen fährt. Naja, nichts passiert und weiter geht’s. Nämlich ins Wochenendhäuschen ihrer Schwester. Dumm nur, dass dieser ungehobelter Kerl, der auch noch der Starquarterback der Chicago Stars ist, die gleiche Idee hat. Eine verhängnisvolle Begegnung nimmt ihren Lauf. Wer SEP kennt, weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich diese zwei Gegenpole magisch anziehen und es zu einem gewaltigen Knall kommt.

Susan E. Phillips ist wieder einmal eines dieser Bücher gelungen, die Frau nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Träum weiter, LieblingDie Herrin der Romantikkomödie ist zurück und mitgebracht hat sie das Buch: Träum weiter, Liebling. Auch dieses mal hat sich Susan E. Phillips ins Zeug gelegt um einen romantischen, humorvollen und manchmal traurigen Roman zu schreiben, der Frauenherzen dahin schmelzen lässt und Männern wohl nur mit Verwunderung zurück lässt. Ja, die Geschlechterbarrieren zeigen sich eben auch manchmal in Büchern. Dafür lieben wir eben Autozeitschriften. Doch kommen wir zurück zum eigentlichen Thema.


In dem Roman geht es um Rachel, dessen Auto gerade in dem Kaff stehen bleiben muss, wo sich ihr verstorbener Ehemann nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat. Mitleiderregend steht sie dann mit ihrem Sohn vor Gabe Bonner, den sie so überredet ihr Arbeit zu geben. Da sind sie also in des Mannes Leben geplatzt und stellen es gleich mal gehörig auf den Kopf, wie es eben nur Frauen mit Männern tun können.


Gerade die Beziehung zwischen Rachels Sohn und Gabe werden wohl bei dem weiblichen Geschlecht für die eine oder andere Träne sorgen und das Herz berühren. Doch nicht nur die Hauptfiguren sind interessant. Auch die darum liegenden Charaktere samt Geschichten sind lustig und interessant erzählt, so dass man sich immer in bester Gesellschaft fühlt.

Küss mich, wenn du kannstSusan E. Phillips Fans, im Folgenden nur noch SEP-Fans genannt, werden mal wieder auf ihre Kosten kommen. In der Romantikkomödie Küss mich, wenn du kannst geht es mal wieder heiß, verrückt aber vor allem romantisch einher. Alte Bekannte, die der aufmerksame Fan schon aus früheren Romanen kennt, werden Einzug halten und die All-Stars der NFL geben sich ein stell dich ein.

Annabelle Granger ist Heiratsvermittlerin. In der Partnervermittlungsagentur „Perfect For You“, die sie von ihrer Großmutter geerbt hat, geht es darum für jeden den richtigen Partner zu finden. So auch für Heath Champion, einen Selfmade-Man mit viel Ego, verdammt gut aussehendem Äußeren und utopischen Ansprüchen an seine Zukünftige. So bringt es Annabelle zur Weißglut, dass er jede ihrer Vorschläge ablehnt und es ist nur ein schwacher Trost, dass ihre Konkurrentinnen auch nicht erfolgreicher bei der Vermittlung zu sein scheinen.

Das dahinter Methode steckt, wird ihr dabei wohl erst viel zu spät klar. Denn Heath lehnt alle Angebote ab, da er schon die perfekte Frau gefunden hat. Eine leicht neurotische, liebenswürdige, hoffnungslos romantische Vermittlerin – Annabelle.

Wieder einmal hat es SEP geschafft einen, Sex And The City like Roman zu schreiben, den alle Pretty Woman Liebhaberinnen verschlingen und sich letztlich mit einer gehörigen Portion Romantik und vielen Klischees ins Bettchen träumen werden.

Der letzte Kuss

15
Okt 09
0

Der letzte KussKann ein Buch über drei Söhne, die von ihrer Mutter mit einer List dazu getrieben werden ihr endlich ein sehnlich gewünschtes Enkelkind zu schenken gut sein? Ja, es kann. Raina ist Mutter von drei Söhnen, Rick, Chase und Roman. Alle drei im besten heiratsfähigen Alter und alle natürlich meilenweit davon entfernt eine ernsthafte Beziehung zu führen, geschweige denn zu heiraten und Kinder in die Welt zu setzen. Dagegen muss etwas getan werden denkt sich Raina und bringt ihre Söhne dazu eine Münze darum zu werfen, wer sich seinem Schicksal ergeben soll. Es trifft ausgerechnet Auslandkorrespondent Roman.

Wettschulden sind Ehrenschulden und so will sich Roman eine Fernehe gönnen, mit einer Frau die Kinder möchte, es aber nicht stört wenn Roman nur selten zuhause ist. Die Rechnung hat er freilich ohne das Schicksal gemacht, denn es spült ihm seine Jugendliche Charlotte vor die Tür. Die Funken sprühen aber gleich mal sowas von heftig…

Dummerweise gab es schon immer Komplikationen mit den beiden und so wird es auch dieses Mal eine zerfahrene Geschichte. Denn sie möchte einen Mann und Vater, der für sie und die Kinder da ist, während er sich klar werden muss, warum er überhaupt ständig von zuhause fliehen möchte. Altlasten beschweren das Glück der beiden und es gilt heraus zu finden, ob sie diese hinter sich lassen können und zueinander finden. Der letzte Kuss ist unterhaltsam und ein gelungener Einstieg in die Trilogie.

Der Tag der TräumeEigentlich müsste Raina ja überglücklich sein. Sie hat es endlich geschafft, dass einer ihrer Söhne geheiratet hat. Doch damit gibt sich die Mutter der drei Söhne, Roman, Chase und Rick nicht zufrieden. Ihrer Meinung nach ist Rick nun an der Reihe.

Doch der gut aussehende Polizist sträubt sich heftig gegen die Pläne seiner Mutter. Enttäuscht von einer Frau ist er so etwas wie ein gebranntes Kind und so gar nicht bereit sich neu zu verlieben. Doch wie Mütter eben so sind, lässt sie nicht locker und versucht es auch dieses Mal mit einer List. Sie scharrt die Frauen um sich, welche auch bereitwillig Rick verführen möchten.

Doch der Gute bleibt hartnäckig, zumindest bis er Kendall trifft. Hier knistert es sofort. Doch Liebe wäre nicht Liebe, wenn sie immer leicht wäre. Auch hier gibt es Verstrickungen und Fehden, die zunächst gelöst werden möchten und die einzelnen Charaktere müssen sich zunächst ihrer Gefühle klar werden.

Der zweite Teil der Trilogie von Carly Phillips ist ebenso unterhaltsam wie „Der letze Kuss“. Ich empfehle auch unbedingt vor der Lektüre von Der Tag der Träume zunächst den ersten Teil zu lesen, da man so besser in die Geschichte kommt und mehr Hintergrundinfos hat.

Für eine Nacht

15
Okt 09
0

Für eine Nacht“Rasant und sexy.” (The New York Times)

Carly Phillips hat nun mit Für eine Nacht den lang erwarteten dritten Teil der Trilogie um die Chandler Brüder heraus gebracht. Nachdem schon die ersten beiden Teile mit Humor und Spannung überzeugen konnten, war es nun am dritten Teil ein würdiges Ende zu schreiben. Um es vorweg zu nehmen, Carly Phillips hat ein würdiges Ende geschrieben. Ein Buch das erneut mit seinem Witz und den abwechslungsreichen und unvorhergesehen Wendungen überzeugen kann und den Leser, oder die Leserin fesselt.

Protagonist des Romans ist dieses Mal Chase, der als letzter der Brüder noch unverheiratet ist. Nachdem seine Brüder nun schon alle unter der Haube sind, fasst er sich ein Herz und geht endlich seinem lange gehegten Traum der Journalistik nach und will dazu den Vize-Präsidentschaftskandidaten in Washington interviewen. Bei seinen Recherchen stößt er auf eine schöne Unbekannte, die nach einer leidenschaftlichen Nacht spurlos verschwindet. Ohne ihren wahren Namen zu kennen, macht er sich auf die Suche nach ihr, da sie offensichtlich weit mehr mit der Story zu tun, als zunächst vermutet. Zu allem Überfluss steckt sie auch in ernsthaften Schwierigkeiten und Chases Ritterinstinkt kommt zum Vorschein.

Wie es der Zufall so will, treffen sich die beiden in Yorkshire, seinem Heimatort und dem Ort, wo Sloane ihren leiblichen Vater sucht und die Dämonen der Vergangenheit besiegt werden müssen.


Impressum