SaphierblauKerstin Gier konnte sich im Laufe der Jahre eine immense Fanbase, wie es so schön im Neudeutschen heißt, aufbauen. Und nach dem Wahnsinnserfolg des erstens Teils (Rubinrot) ihrer Trilogie, knüpft
Saphierblau nun da an, wo man im zuvor stehen geblieben ist, nämlich direkt beim Kuss zwischen Gwendolyn und Gideon. Unsere zwei sympathischen Zeitreisenden müssen auch in diesem Buch mal wieder die Welt retten, was mitunter gar nicht so leicht ist, wie man sich das vorstellt. :)

Im zweiten Teil gibt es mehr Zeitreisen und der Leser erfährt auch mehr über Lucy und Paul. Dann kommen noch mal eben Gideons Bruder und der Wasserspeier Dämon Xemerius ins Spiel, was einem das Verfolgen der Charaktere manchmal etwas erschwert. Aber dank des angehängten Personenverzeichnisses kann man sich jederzeit auf den neuesten Stand bringen (lassen).

Das Buch selbst ist mal wieder ganz typisch für Kerstin Gier und kommt meiner einer Menge spritzigen Humor und jeder Menge Romantik daher, was vor allem die weiblichen Leser erneut begeistern wird. Auf den rund 400 Seiten kommt man ein ums andere mal nicht darum herum Tränen zu lachen und selbstverständlich möchte jeder wissen, wie es mit Gwen und Gideon weiter geht. Ein auflockerndes Lesevergnügen, das leider viel zu kurz ist, aber der dritte Teil kommt ja auch noch…

Wie Männer tickenWie Männer ticken ist so etwas die die Gebrauchsanleitung für den Mann. Endlich lernt Frau uns richtig kennen, unsere Macken und Eigenheiten und was dahinter steckt. Nicht selten steckt eigentlich gar nicht sooo viel dahinter, das ist eben manchmal einfach so.

“Hauke Brost ist der größte Männerversteher der Welt. Er schreibt in seinem Buch: ‘Männer sind ganz leicht zu kapieren. Im Grunde denken sie nicht komplizierter als ein Hund: Sie wollen Spaß und ihren Frieden, sind lernfähig und dankbar für die Belohnungen.’” BILD

Da muss man sich nicht groß drüber aufregen. Natürlich ist ein solches Buch nicht unbedingt ein literarisches Meisterwerk. Und man sollte auch durchaus etwas Spaß verstehen und sich selbst auf die Schippe nehmen können. Nichts desto trotz erkennen sich in den gestellten Fragen und passenden Antworten sicherlich viele wieder. Das Buch ist ehrlich, schonungslos und eben witzig.

Der Autor ist dabei kurz und knapp, schreibt frech und das in übersichtlichen Kapiteln. Wie Männer ticken ist ein Buch für Zwischendurch, wenn man so will. Der Leser darf in diesem Buch weder die ganz große Aufklärung, noch den neuen besten Freund erwarten. Es ist unterhaltsam und hält einem so manchmal den Spiegel vors Gesicht. Frauen werden das eine oder andere Aha-Erlebnis haben, doch nehmen sie nicht alles für bahre Münze.

Zumal man uns Männer ja eh nicht über einen Kamm scheren kann :)

Die Känguru ChronikenWie mag es wohl sein mit einem sprechenden, kommunistischen Känguru in einer WG zusammen zu wohnen? Wie, das haben sie sich noch nie gefragt? Ist doch eine ganz alltägliche Situation! An dem Känguru scheint sich zumindest niemand zu stören. Unheimlicher findet es da eine Nachbarin, dass sich der Islam immer weiter ausbreitet.

Die Känguru Chroniken sind momentan so etwas wie der Vorzeige Lacher im Netz. Mac-Uwe Kling ist nicht unbedingt berühmt, zumindest noch nicht, obwohl er schon zweimal den Poetry-Slam Preis gewonnen hat. Nunja, wohl nicht gerade der Vorzeige Preis zum angeben, aber immerhin. Jedenfalls sind die kurzen Kapitel herrlich um mal rein zu lesen und es sich in einer freien Minute gut gehen zu lassen. Denn die Zwerchfellkur danach ist garantiert. Die Episoden sind ausnahmslos mit Wortwitz gespickt und beinhalten sogar eine kleine Gesellschaftskritik, danach muss man allerdings ein wenig graben. Denn vornehmlich geht es hier um Humor, völlig irrwitzigen, albernen und doch zutreffenden Humor.

Dabei wächst einem das Känguru auch echt ans Herz, obwohl es kommunistisch gesinnt ist. Es ist eines dieser Bücher, dass man immer und immer wieder lesen kann und so ziemlich jedem gefällt. Daher eignet es sich auch hervorragend zum Verschenken, doch das nur so am Rande der Weihnachtszeit :)


Impressum