Guter Sex trotz LiebeDer Titel wirkt fast wie eine Provokation, doch langjährige Paare wissen wohl sofort was gemeint ist. Leider passiert es oft, dass Beziehungen, Romanzen oder Ähnliches zunächst stürmisch beginnen und im Laufe der Zeit an Fahrt verlieren und bevor man sich umsieht, wir einem klar, dass man „plötzlich“ in eine sexuelle Flaute manövriert ist. Nun ist guter Rat teuer, und die meisten Ratgeber lassen einen hier sträflich im Stich, indem sie Patentrezepte versprechen, die wohl bei den wenigsten tatsächlich helfen. Bei dem Buch „Guter Sex trotz Liebe: Wege aus der verkehrsberuhigten Zone“ geht es stattdessen weniger um Allheilmittel, sondern um den psychologischen Faktor. Wo der 08/15 Ratgeber Gemeinsamkeiten in den Vordergrund stellt, wir d hier die Individualität betont. Wir sind nun mal verschiedene Menschen, mit verschiedenen Wünschen, vor allem im Sex. Da bringt es nichts, sich ständig Kompromissen hinzugeben. Die fehlenden Gemeinsamkeiten können aber auch positive Spannungen hervorrufen, welche den Sex neu beleben. Hier ist Mut gefragt den schmalen Grad der Gemeinsamkeit auch mal zu verlassen.

Clement beschreibt dabei auch deutlich das Risiko, das eine solche Strategie birgt, doch muss man ein solches eben manchmal eingehen, um die Beziehung und das Feuer der Leidenschaft wieder zu entfachen. Der Alternative ist nämlich noch viel weniger verlockend. Intimität und Selbstoffenbarung sind hier der Schlüssel zum partnerschaftlichen Glück und verlangen durchaus Mut. Man darf auch nicht glauben, dass es innerhalb von Tagen geschafft ist. Dies ist ein Prozess, der Zeit braucht, sich dadurch aber auch ungemein manifestiert.

Super SystemWenn es ein Buch im Pokergenre gibt, dass wohl so ziemlich jeder kennt, oder von dem jeder schon mal etwas gehört hat, dann ist es Super System (engl. Version) von Doyle Brunson. Über 624 Seiten werden sie ausführlich zum Thema Poker allgemein, aber vor allem zu den verschiedenen Varianten aufgeklärt. Sei es Omaha, Stud, Razz, Limit oder eben No-Limit Hold’em. Gerade der No-Limit Hold’em Part gehört wohl zu einem der besten Texte, die je zu dieser Pokervariante geschrieben wurden. Doyle Brunson aka. Texas Dolly hat selber zweimal die WSOP gewonnen und gehört unbestritten zu einem der besten Pokerspieler, die je einen Fuß in ein Casino gesetzt haben.

Super System Deluxe (deutsche, überarbeitete Version) darf wohl ungeschönt als eine der umfassendsten Poker-Bibeln bezeichnet werden und ist noch heute, trotz seiner Jahre Standardlektüre für den erfolgreichen Pokerspieler. Gerade der Umfang und die angesprochenen Varianten machen es so unverzichtbar. Denn nirgends sonst bekommt man so konzentriertes Wissen auf diesem Niveau.

Super System ist wie schon angedeutet nicht das neueste Buch zum Thema Poker, daher gibt es inzwischen auch Super System 2, das eine Erweiterung zum ersten Band darstellt, diesen aber nicht unbedingt ersetzt. Hier kommen auch andere Autoren zu Wort, so dass weitreichende Poker-Prominenz vertreten ist und verschiedene Strategien zum Besten gibt.

Michael Jackson CollectionEs ist tragisch, es ist überraschend und doch war es irgendwie abzusehen. Michael Jackson ist tot. Nun ist das nicht unbedingt die Art von Blogeintrag, die man hier erwarten könnte, doch möchte ich damit meiner Trauer Ausdruck verleihen.

Angefangen mit den „Jackson Five“ wurde das Ausnahmetalent zum Weltstar getrimmt. Nicht immer ganz freiwillig und auf Kosten seiner Kindheit sorgte der Vater für anhaltenden Ruhm und bereitete ihm den Weg zu Weltspitze. Schnell wurde Michael ein Solokünstler und spätestens mit seinem Nummer Eins Erfolgs-Album Thriller kannte die ganze Welt seinen Namen und sein Talent. Die Ausnahmestimme wurde begleitet von einem außergewöhnlichen Tanzstil, der ihm eine unwiderstehliche Bühnenperformance erbrachte.

Noch einmal wollte Michael Jackson der Welt beweisen, dass er immer noch der King of Pop ist und beraumte 50 Konzerte für den Sommer in London an. In Weltrekordzeit waren die 1,1 Mio. Tickets ausverkauft. Doch es kam alles anders. Anlässlich seiner Tournee sollte noch eine Michael Jackson Best-of Collection herausgebracht werden, diese wird nun aber wohl sein Gedenken manifestieren.

Um seine Person ranken sich Gerüchte und Skandale und doch wurde er geliebt, wie kaum ein Zweiter. Heute werden die Menschen zu Tausenden Tränen vergießen und ihm Gedenken, dem Ausnahmetalent, dem Entertainer.

Die scheißlichsten Länder der WeltMomentan scheint es ja nicht unbedingt nach einem Sommer des Jahrhunderts auszusehen. Vielmehr möchte man meinen, dass die Sonne ihr Potential schon im Frühling voll ausgeschöpft hat. Doch mit etwas Glück, bekommen wir doch noch den einen oder anderen Sonnenstrahl ab, während wir uns am Strand aalen. Auch Sonnenanbeter wissen um die Langeweile, die beim herumliegen aufkommt und daher wird jede Abwechslung begrüßt. Eine Möglichkeit ist…, na, sie haben es erraten…Eis essen :) Doch bevor das Hüftgold all zu viel seiner Pracht demonstriert, kann man natürlich auch etwas lesen. Ein dicker Schinken, oder gar Wälzer ist jedoch für die Tasche ebenso ungeeignet, wie ein Pelzmantel am Strand. Da darf es ruhig etwas Handliches und auch leicht verdauliches sein. Clevere Leute kamen schon vor Jahren auf die gleiche Idee und erfanden das Format des Taschenbuchs.

Buecher.de hat Ihnen daher mal eine kleine Zusammenstellung aus den verschiedensten Taschenbüchern zusammengestellt. Von lustig bis gruselig, herzzerreißend bis mörderisch spannend. Wer noch nicht weiß, wohin die Reise gehen soll, kann sich ja einen Reiseführer der ganz besonderen Art anschauen: „Die scheußlichsten Länder der Welt“von Favell lee Mortimer. Vorurteile reihen sich aneinander und zuhause ist es eben doch am Schönsten, könnte der Untertitel dieses Taschenbuchs lauten, der so gar nicht politisch korrekt ist, dafür aber sehr unterhaltsam.

22242924n The Full Tilt Poker Strategy GuideIn Ermangelung einer anderweitigen Einführung möchte ich ausnahmsweise gleich mal auf den Punkt kommen. Dieses Taschenbuch ist, entgegen den Befürchtungen, keine Werbung für eine einschlägig bekannte Online-Poker-Plattform. Stattdessen ist es eine Sammlung verschiedenster Aufsätze über Spielprinzipien in den verschiedenen Poker Varianten.

Was dieses Buch so originell und unglaublich interessant macht, sind zum einen die verschiedenen Autoren. Sein gesammeltes Pokerwissen aus einer einzigen Quelle zu beziehen, sei sie auch noch so firm mit der Materie, macht einen Spieler auf Dauer berechenbar, was im Poker einem Todesurteil gleich kommt. Hier erfahren sie verschiedene Spielansätze zu Pokervarianten, wie No Limit/Limit Hod’Em, Razz, Stud, Omaha bzw. den Mix als Ganzes bei HORSE. Wem diese Begriffe nun noch nichts sagen, der sollte erst recht überlegen, ob er sein Wissen in der Richtung nicht vertiefen möchte. Herausragend bei „The Full Tilt Poker Strategy Guide“ sind die Aufsätze:

  • Theorie of Leverage von Howard Lederer
  • Betting Theorie von Chris Ferguson
  • Preflop Game in Texas Hold Em limit und no limit von Andy Bloch
  • No limit hold em von Chris Ferguson (etwas zu knapp)
  • Don’t play like Ted Forrest von Ted Forrest!


Sie verdeutlichen auch die Vielfalt der Artikel und die unschätzbaren Wert an unterschiedlichen Ansichten. Eine wahre Bereicherung fürs online-, als auch offline Spiel.

Technorati Profile

Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischenWas für ein Titel! Darüber selbst lässt sich wohl vortrefflich philosophieren. Das Leben dazwischen, wo zwischen? Kann es so etwas überhaupt geben, und ist dazwischen dann ein zweites Leben, eine zweite Identität? Wer nun glaubt der Roman mit dem fast unaussprechlich langen Titel: „Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen“ sei nun aber ein hochphilosophisches Werk à la Ulysses und gehöre zur gehobenen Weltliteratur, der irrt wie man sich nur irren kann.

Tatsächlich handelt es sich hier um aus dem Leben gegriffene Banalität des Alltags. Dabei soll das gar nicht negativ sein, im Gegenteil. Der Roman beschreibt eindrucksvoll, wie wohl das Leben vieler in ihrer „wilden Phase“ aussieht, bzw. ausgesehen hat. Frauen, Partys, Saufen, Alkohol …erwähnte ich schon Frauen? All das eben was einem im Leben fertig macht, es aber letztlich auch erst so lebenswert gemacht und ihm eine lebendige Note verliehen haben. Mitunter geht es in den Erotikszenen heftig zur Sache, aber seien wir doch mal ehrlich. Wäre dem nicht so, wäre es ja auch fast bemitleidenswert. Blümchensex ist nun einmal nicht interessant, und darüber zu lesen noch viel weniger.

In dem Buch kann man laut mitlachen, aber auch nachdenklich in sich gehen. Der Lebenswandel eines Protagonisten, den wir selbst wohl nur all zu gut kennen und selbst erlebt haben, oder noch erleben werden.

Der Vatikan

12
Jun 09
0

VatikanistanWas weiß man im Grunde vom Vatikan. Klar, früher hat „Polen-Paule“ da gehaust, mittlerweile haben wir den guten „Ratze“ an der Spitze des ehrwürdigen Katholizismus. Es ist der kleinste Staat der Welt, hat aber seine eigene Armee – aus Schweizern. Das alleine ist ja im Grunde genommen schon der helle Wahnsinn. Schweizer, das muss man sich mal vorstellen. Was wollen die bei einem Angriff in ihrem lila-gelben Tütü mit der Lanze machen? Taschenmesser rausholen, vielleicht mit ner Toblerone werfen?

Doch es gibt noch weit mehr unterhaltsame Informationen rund um den Vatikan, oder wussten sie, dass der Vatikan ein eigenes Standesamt hat? Wofür, sicher nicht um Schwulenehen zu vollziehen. Oder geht hinter verschlossenen Türen vielleicht doch mehr zwischen vor, als die Allgemeinheit weiß. Diese und viele weitere Infos werden dem Leser auf äußerst unterhaltsame Weise im Buch: „Vatikanistan: Eine Entdeckungsreise durch den kleinsten Staat der Welt“ aufgezeigt. Das Taschenbuchformat erlaubt es diese Lektüre, samt Einlegeband, überall hin mitzunehmen. Perfekt für Vatikan-Fans, den gläubigen Katholiken, oder Rom Begeisterte. Mitunter ein fast zu kurzweiliges Vergnügen, dass jedoch auf so ziemlich jeder Seite Spaß macht. Ein gewisses Verständnis für Ironie wird hier jedoch voraus gesetzt und empfohlen. Da bleibt es eigentlich nur noch mit einem bekannten Zitat zu schließen: „Die Spinnen die Römer…“

Technorati Profile

Schlimmes Ende

5
Jun 09
0

schlimmes EndeLieber ein Schrecken mit Ende, als eine Ende ohne Schrecken. So besagt es zumindest ein altes Sprichwort. Doch um hier mal das Eine vorweg zu nehmen, ein schlimmes Ende wird es hier nicht geben. Dafür ist das Buch umso komischer geschrieben und richtet sich vor allem, aber nicht ausschließlich, an Kinder. Ein herrlich schräger, britischer Humor wird hier ausgepackt und zum Besten gegeben, dass man einfach lachen muss. Das Buch sprüht gerade zu vor aberwitziger Situationskomik fesselt einen mit seinem Riesenpython artigen Sätzen, die zwar immer wieder für Verwirrung sorgen, aber auch zum Unterhaltungswert beitragen.

Gerade Kinder werden dieses Buch lieben, da es anders ist, sie faszinieren wird und ihnen völlig neue, wenn auch zum Teil, wirre Perspektiven eröffnet. Es erweitert den sprachlichen Horizont und beflügelt die Phantasie. Dieses Buch erweist sich als Quell verrückt-geistiger- Glückseligkeit und dient ganz vortrefflich dazu den geneigten Leser zu unterhalten. Wer genau hinschaut wird mitunter sogar das Spiegelbild unserer Gesellschaft entdecken, die hier sogar für Kinder zugänglich gemacht wird, ohne sie zu belasten. Denn seien wir doch mal ehrlich, wie sogenannten Erwachsene tragen schon unser Päckchen mit uns herum, daher gönnen sie sich bzw. ihren Kindern dieses außergewöhnliche Stück faszinierender Lyrik.

Wissenschaft spannend erläutertViele von uns erinnern sich wohl nicht mit Graus an den Physik- oder Chemieunterricht, von Mathematik ganz zu schweigen. Überwältigt von Formeln, Diagrammen, Kurvenberechnungen, Funktionen und den Atommodellen wurde förmlich jedes Interesse und jeder Spaß an Wissenschaften im Keim erstickt. Dabei sind diese Themen nicht nur von immanenter Wichtigkeit, sondern können richtig erklärt auch jede Menge Spaß bereiten. Wer sowieso schon ein tiefsitzendes Bedürfnis an Wissenschaften hat und wissen möchte, was das Universum zusammen hält wird in dem Taschenbuch: „Die sieben größten Rätsel der Wissenschaft“ seine wahre Freude haben.

Was dieses Buch ausmacht ist nicht nur der Umfang der besprochenen Themen, angefangen von Kopernikus und seinem heliozentrischen Weltbild (zuvor dachte man noch die Erde stünde im Mittelpunkt des Universums = geozentrisches Weltbild), sondern auch die „Fleischwerdung“ an das Skelett der Wissenschaftler. So werden berühmte Persönlichkeiten kurz vorgestellt und man sieht den Menschen hinter der Erfindung. Egal ob Physik, Chemie, Biologie, Astronomie und, und, und, hier kommt so ziemlich jede wichtige Wissenschaft zum Zug und wird verständlich erklärt. Der Originaltitel heißt: „The science class you wish you had“ und dem wird dieses Buch geschrieben von den Gebrüdern Brody (einer Rechtsanwalt, der andere Pathologe) mehr als gerecht. Freuen sie sich also auf einen spannenden Einstieg in die Welt der Wissenschaften.


Impressum